Archiv der Kategorie: Film

Gedanken zum 3. Advent

Ein Merci an Philippe Wampfler für den Hinweis.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter christentum, Film, Spass

Schauspielerpack

Ja, ich mach mich bei Gelegenheit auch gerne mal lustig über das Schauspielerpack und die Starallüren der lokalen Helden. Aber wenn jemand so was drauf hat, dann macht das alles wieder wett.

Und das sind nur zwei von 14 wunderschönen Videos bei der New York Times unter dem Titel „Fourteen Actors Acting„.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Film, kultur und truur, medien

Interkulturelles Missverständnis

Vorurteile können Wahrnehmungsstörungen hervorrufen.

*****

Edit: ups, da hatte ich vorher das flasche Video verlinkt!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter bildung, Film, Islam, Rassismus

SVP Parteiprogramm I: Schlag sie tot

Und hier noch das Original mit Georg Kreisler:

2 Kommentare

Eingeordnet unter Film, gerechtigkeit, kultur und truur, Kunst, nachbarn, Rassismus

So bitte nicht

via Jonas, und ja, ich bin trotz den guten Tipps, die er zitiert („Put things in perspective. It’s only a job interview, not a life or death kind of situation, so relax!“), gerade ziemlich nervös.

3 Kommentare

Eingeordnet unter bildung, Film, werbung

Der König und das Mädchen

Man beachte den kleinen Insider-Witz bei 2.22 – wobei inzwischen ja (fast) alle darüber lachen können 🙂

Das unten ist hingegen completely crazy, wirklich sowas von jenseits.

Diamond market in the ghetto
Star of david on my chest
Sex is kosher on the sabbath
Jewish princess in my nest
Like aunt golda high on zion
Milk and honey are my drugs
Relic box of einstein’s hairdo
Spring prediction cloud of bugs

***

Glory in the circumcision
Oops there goes a freudian slip
Army of lovers on a mission
Forty years of desert trips
Drinking from a stinking fountain
The kabbala and jezebel
Dancing horah on a mountain
Party like a bitch from hell

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Film, sex, Spass

Der SVP-Lehrplan: ein Gedicht

sehen, spüren, merken, verändern
vom trendigen Zeitgeist relativiert
jede Selektion systematisch verhindern
müsste, wird aber nicht reserviert

Das Chaos breitet sich aus
voll von lustigen Sprachspielen
Frauenbewegung in Peking
zwischen den Zielen

positive Einstellung zur Arbeit
Partikel: Präposition, Konjunkt
jegliches «feu sacré» der Lehrer zu ersticken droht
Ein letzter Punkt.

Die Verse sind allesamt unverändert dem SVP-Lehrplan entnommen. Dabei wurden die einzelnen Zeilen durch die copy&paste Technik in die obige Form neu gegossen.

p.s. Ja, klar kann man aus jedem beliebigen Text ein absurdes Gedicht basteln, aber nicht in jedem Text hat es so unglaublich viele schöne Wendungen. Wirklich nicht.

Und weil’s irgendwie passt und ich den Sketch liebe, noch was:

4 Kommentare

Eingeordnet unter bildung, Film, politik