Fleissige Wikipedianer

Gestern habe ich wieder mal einen Wikipedia-Artikel angelegt; das schöne ist, man kann irgendwas hinschlampen, wenn man sich ärgert, dass es zu einem Thema bzw. einer Person keinen Artikel gibt, und ein paar Stunden später sieht alles schon ganz anders aus. Das haben wir unter anderem den Admins der Wikipedia zu verdanken, wobei ich mich schon frage, ob die noch irgendwas anderes tun im Leben als da rumzusurfen.

Administrator Kuebi zum Beispiel hat in den vergangenen zwei Jahren

  • 8003 Benutzer gesperrt. Dies sind im Durchschnitt 11 pro Tag
  • 12 912 Seiten gelöscht. Dies sind knapp 18 pro Tag
  • 1372 Seiten geschützt (knapp 2 pro Tag)
  • 164 Seiten aus anderssprachigen Wikipedias importiert (siehe hier)

Das beinhaltet, wie er betont, nicht seine Autorentätigkeit! Falls es die Wikipedia noch gibt, wenn ich dann mal pensioniert bin, will ich auch den ganzen Tag lang Einträge löschen, Seiten schützen und Leute wie mich sperren, die irgendwas hinschlampen im Vertrauen darauf, dass es jemand richten wird.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter öffentlicher raum, bildung, freizeit, kultur und truur, medien

2 Antworten zu “Fleissige Wikipedianer

  1. Frau Rhabarber

    frau rhabarber wüsste da einen wikipedia-artikel, der ewas schlamperei vertragen würde: der max habicht steht da nämlich noch immer als grosser übersetzer von tausend und einer nacht drin, und kein wort davon, dass das manuskript, das er übersetzt hat, sein nachbar höchstpersönlich zusammengebrösmelt hat. frau rhabarber ist empört.

  2. Ja dann schreib das doch rein bei der Wikipedia, da dürfen ja alle mitmachen (denen es nichts ausmacht dumm angedingst zu werden)!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s