Gegen die Ausschaffungsinitiative

via Journalistenschredder.

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter bildung, politik, Rassismus

4 Antworten zu “Gegen die Ausschaffungsinitiative

  1. Gion Saram

    Ich habe seltsamerweise nirgends im Initiativtext der SVP auch nur eine Satz über eine Sippenhaft oder eine unbedingte Ausschaffung von Familienangehörigen nur aufgrund des Verwandschaftsgrades gefunden wie das im Video suggeriert wird. Ist das nun reine Ignoranz auf Seiten der Filmemacher oder bereits schon pure Polemik und Manipulation?

  2. Jonas

    Stimmt, da sind die Macherinnen und Macher des zweiten Videos mega über das Ziel ausgeschossen. Denn nicht die Zufälligkeit der Verwandtschaft ist ausschlaggebend für die Ungleichbehandlung, welche durch die Initiative gefordert wird, sondern die Zufälligkeit der Herkunft. Ich fühl mich manipuliert. Dachte bisher, die Befürworterinnen und Befürworter der Initiative seien voll die Nazis, weil sie Sippenhaftung fordern, dabei sind sie es, weil für sie Ausländerinnen und Ausländer Menschen zweiter Klasse sind. O tempora, o mores!

  3. Jonas

    Jetzt kannst Du noch SP auf das Giftfläschchen im Header schreiben: http://www.nzz.ch/nachrichten/schweiz/sp-komitee_fuer_gegenvorschlag_1.8195774.html

  4. ich kann das leider nicht. angebracht wäre es natürlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s