Sommerzeit umgestellt?

Gerade eben haben wir eine Stunde verloren (wobei wir sie ja wieder zurück bekommen am 31. Oktober). Manche Schweizer und Schweizerinnen haben aber den Eindruck, dass sie mit der Sommerzeit nicht nur eine Stunde verlieren, sondern dass durch die Einführung „der Volkswille mit Füssen getreten wurde„.

Dass diese Haltung durchaus verbreitet ist, habe ich vor einigen Jahren, als ich in einem Marktforschungsinstitut gearbeitet habe (ich war jung und brauchte das Geld), selbst feststellen können. Bei Umfragen zu politischen Fragen bekam ich regelmässig zu hören, die da oben in Bern würden ja sowieso machen was sie wollten, seit der Sommerzeit-Abstimmung Ende der 70er Jahre hätten sie das Abstimmen aufgegeben.

Auch im Internet findet sich die eine oder andere Quelle, die (den bereits auf dem Boden liegenden?) Volkswillen betreffend Sommerzeit mit Füssen getreten sieht. Z.B. auf tell.ch wird die Geschichte der Sommerzeit in der Schweiz wie folgt dargestellt:

Wie das Schweizer Volk betrogen wurde: Sommerzeit – Abstimmung und Wirklichkeit

  • 24.3.1917 Der Bundesrat lehnt es ab, die Sommerzeit einzuführen, weil diese keine wesentlichen Kohleneinsparungen mit sich bringe.
  • In der Schweiz gab es während des Zweiten Weltkrieges bereits einmal die Sommerzeit: In den Jahren 1941 und 1942 dauerte sie von anfangs Mai bis anfangs Oktober.
  • Der Bund hat 1977 – in Anlehnung mit (sic!) Europa – ein Sommerzeit-Gesetz verabschiedet.
  • Daraufhin stiegen die einheimischen Bauern auf die Barrikaden und ergriffen das Referendum: Sie sorgten sich um die Kühe, die im natürlichen Biorhythmus zu melken seien.
  • Die Bauern sammelten unterschriften und brachten es fertig das Referendunm gegen die Sommerzeit vors Volk zu bringen.
    Die Volksinitiative gegen die Sommerzeit, ist am 28. Mai 1978 zur Abstimmung gebracht worden und mit 83,8% angenommen worden… [Am 28. Mai 1978 ist gemäss BBl 1978 II 366 über das Zeitgesetz abgestimmt worden, das mit 52.1% abgelehnt wurde; es handelte sich also um ein Referdum und keine Initiative, und das Ergebnis war bei weitem nicht so klar. Den Fakt, dass die Sommerzeit „dem Volkswillen zum Trotz“ später eingeführt wurde, tangiert das im Prinzip aber nicht.]
  • Das Schweizer Volk sagte ja zu diesem Referendum, und die Schweiz wurde zur Zeitinsel. Jetzt war die Schweiz 1980 in Europa eine Zeitinsel [weitere Inselmerkmal werden nicht aufgeführt, gibt es aber durchaus]. Rings um das Land gab es die Sommerzeit schon, die dort mit dem Argument des Energiesparens eingeführt wurde.
  • Darum sputete sich der Nationalrat und gab für 1981 grünes Licht zur Einführung der Sommerzeit.
  • 21.3.1980 Das Parlament erteilt dem Bundesrat die Kompetenz zur Einführung der Sommerzeit.
  • In der Schweiz wurde die Sommerzeit im Frühjahr 1981 eingeführt.
  • 1982 startete ein der damals noch junge Christopf Blocher ein Politiker von der Schweizerischen Volkspartei (SVP) – eine neuerliche Initiative zur Abschaffung der Sommerzeit. Sein Argument waren nicht des Bauern Kühe, sondern der «mit Füssen getretene Volkswille» – weil das Parlament trotz des Volks-Nein gegen die Sommerzeit dieselbe auf parlamentarischer Ebene eingeführt hatte. Eine sicher grundsätzlich Frage in einer direkten Demokratie. Doch diese Initiative kam nicht zustande. Seidem ticken auch die Schweizer Uhren [unter Beachtung des Volkswillens?] im europäischen Sommerzeit-Gleichtakt…

Vielleicht ist die Geschichte der Schweizer Sommerzeit auch ein Beleg dafür, dass man das Volk nicht über alles mögliche abstimmen lassen sollte.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter bildung, gerechtigkeit, politik

2 Antworten zu “Sommerzeit umgestellt?

  1. nico

    „der junge ChrisTOPF Blocher“ :-))))

  2. hihi – den TOPF hatte ich gar nicht gesehen beim copy-pasten :-))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s