Haare ab bei Frauen ohne Kopftuch!

„Ein Weib aber, das da betet oder weissagt mit unbedecktem Haupt, die schändet ihr Haupt, denn es ist ebensoviel, als wäre es geschoren. Will sie sich nicht bedecken, so schneide man ihr das Haar ab.(…)“

Das obige Zitat stammt nicht aus dem Koran, sondern ist der Lutherbibel entnommen, genauer Kor 11, 5-6. Die Korintherbriefe befinden sich übrigens im Neuen Testament. Lustig irgendwie, was man in der Bibel so alles findet… und ermutigend, dass es „die Christen“ geschafft haben, ein paar altgewordene Zöpfe abzuschneiden im Laufe der Jahrhunderte (oder eben nicht mehr abzuschneiden). Wenn das „die Christen“ geschafft haben, warum sollten das nicht auch „die Moslems“ hinbekommen?

Kommt mir bloss nicht mit muslimistischen Genen!

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter bildung, christentum, gender, gerechtigkeit, Islam, Minarett

Eine Antwort zu “Haare ab bei Frauen ohne Kopftuch!

  1. Als nächstes entbrennt wohl eine Diskussion, wie kurz denn die Haare zu sein haben, was zu einer weiteren Spaltung der Kirche führt (sogenannte Haarspaltung).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s