Seelenheil für Pricewaterhousecoopers

Man ist es sich ja durchaus gewohnt, das Unternehmen wie Pricewaterhousecoopers hin und wieder mal was Sponsern oder Erstsemestern Goodies einpacken (falls sie das richtige Fach studieren). Sie tun das wohl für ein gutes Image, was heute wirklich wichtig ist. Damit man als gut und lieb und würdig und recht angeschaut wird. Aber in Polen, in der Kathedrale von Gdanks genauer, hat mich ein Sponsoringbanner in einer Kirche an die guten alten Ablasshandel erinnert…

sponsoring

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter öffentlicher raum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s